Anmelden Registrieren Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen...

"Manege frei“ für Grundschüler am Merzener Dorfteich

Die Mädchen und Jungen der Grundschule in Merzen haben gemeinsam mit dem Kinderzirkus Casselly gleich dreimal eine eineinhalbstündige Vorstellung hingelegt – und dabei ihr Publikum begeistert.

Im Zirkus fragt sich so mancher Besucher, ob er nicht mit etwas Übung die eine oder andere Nummer auch selbst hinkriegen würde. An der Grundschule in Merzen probierten es die Schüler jetzt einfach aus – und legten mit dem Kinderzirkus Casselly gleich dreimal eine eineinhalbstündige Vorstellung hin.

Das Selbstbewusstsein stärken

Der Projektzirkus Casselly aus Bielefeldarbeitet seit 16 Jahren mit Schulen zusammen und gastierte in der letzten Schulwoche vor den Osterferien an den Merzener Dorfteichen. Neben dem Training sportlicher Aktivitäten ging es auch um die Stärkung des Selbstbewusstseins der Grundschüler. In insgesamt drei Vorstellungen präsentierten die Erst- bis Viertklässler ihre Show den Eltern, Nachbarn, Geschwistern und auch Kindergartenkindern aus der gesamten Samtgemeinde. Mehr als 150 Grundschüler hatten das Programm in Form einer Projektwoche geprobt, von Clowns über Seiltänzer bis hin zu Trapezkünstlern glich die Vorstellung einem Zirkusprogramm vom Allerfeinsten. „Die Schüler kommen aus sich heraus und verhalten sich meist ganz anders als in der Schule“, beschreibt Zirkusdirektor Anthony Casselly die tolle Atmosphäre, die er und seine Frau Daniela mit den vielen Kindern während der Vorstellungen erlebt haben. Außerdem wurden die Schüler der Klassenstufen gemischt, sodass sich die Größeren auch auf die Kleineren verlassen und mit ihnen zusammenarbeiten mussten.

Verantwortungsvoll miteinander umgehen

Nicht nur Beweglichkeit, Spaß und Freude standen im Vordergrund des Projekts. „Die Förderung des Sozialverhaltens, Teamwork und der verantwortungsvolle Umgang untereinander und mit den Tieren waren unsere Ziele“, erläuterte Bettina Langelage den pädagogischen Inhalt des Projekts. Die Schule müsse auch Kompetenzen vermitteln, die für den weiteren Lebensweg wichtig seien, so die Klassenlehrerin. Viele fleißige Hände beteiligten sich an der Projektwoche: Die Väter der Schüler halfen beim Auf- und Abbau des Zirkuszelts, die Mütter verkauften Kaffee und Kuchen sowie Würstchen und Kakao. Der Elternrat unterstützte in der Organisation ideell und durch eine kräftige Geldspende durch den Förderverein der Grundschule. Auch von der Kreissparkasse und der Volksbank wurde das ganze Projekt mitfinanziert und somit überhaupt möglich gemacht.

„Das hat mir so richtig Spaß gemacht“

Auch das Lehrerkollegium war mit vollem Einsatz dabei und hatte neben den praktischen Übungen im Zirkuszelt auch in verschiedenen Theorieeinheiten das Thema Zirkus bearbeitet. Anschließend ging alles glatt durch die Manege – und natürlich durften auch eine Tüte Popcorn oder etwas Zuckerwatte nicht fehlen, um das Zirkusgefühl komplett zu machen. „Das hat mir so richtig Spaß gemacht“, zog Schülerin Maja anschließend ihr persönliches Resümee. Die Ziegen Heidi und Bärbel sprangen auf Anweisung der Kinder über Hindernisse und balancierten über Balken. Hund Blacky hechtete durch Reifen und über Kinder hinweg, nach knapp eineinhalb Stunden ging das kurzweilige und abwechslungsreiche Programm zu Ende.

Projekt in vier Jahren wiederholen?

„Ich fand, dass die Schülerinnen und Schüler in drei Tagen ein sehr hohes Maß an Akrobatik gelernt haben. Ich bin begeistert“, resümierte Schulleiterin Petra Bröker nach der Veranstaltung zufrieden. Die Kinder hätten sehr diszipliniert die ganze Woche gearbeitet und dabei erfahren, dass es neben dem Unterricht viele andere wichtige Dinge im Leben gibt. So habe es Kinder gegeben, die in der Schule nicht so hervorragende Leistungen zeigen würden, beim Schulzirkusprojekt sich allerdings super präsentiert hätten, freute sich die Rektorin der Merzener Grundschule über eine überaus gelungene Woche. Das Projekt Schulzirkus solle sich nach ihrer Aussage in vier Jahren unbedingt wiederholen.

 

Artikel und Foto von Martin Heimbrock / Bersenbrücker Kreisblatt
http://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/878434/manege-frei-fuer-grundschueler-am-merzener-dorfteich#gallery&0&0&878434