Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen... Anmelden Registrieren

Kurze Andacht im Atrium - Mit einer „Stillen Nacht“ stimmt sich Merzen auf Weihnachten ein

Im neuen Atrium hinter der St.-Lambertus-Kirche versammelten sich viele Merzen am Vorabend von Heiligabend.
Foto: Björn Thienenkamp

Merzen. Mit der vierten „Stillen Nacht“ gab es am Abend vor Heiligabend im Schatten der St.-Lambertus-Kirche im Merzener Ortskern einen besinnlich-beschaulichen Übergang von der Hektik des Alltags in die Ruhe der Weihnachtstage.

Links grün, rechts lila, so steht die St.-Lambertus-Kirche in einem ungewöhnlichen Lichtergewand in der dunklen Abendstunde. Kinder haben Spaß daran, gruselige Schatten zu werfen. 

Rund 250 Gäste verteilen sich auf die Stände mit Speisen und Getränken oder stehen im Halbkreis um das Atrium, das die Katholische Landjugendbewegung (KLJB) Merzen bei einer 72 Stunden-Aktion erschaffen hatte.
 
 
24. Dezember 2019, 11:29 Uhr