Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen... Anmelden Registrieren

Anke Mewis neue Chorleiterin - Erstmals seit 90 Jahren gibt eine Frau im MGV Merzen den Takt an

Abschied und Neuanfang: Anke Mewis leitet den Männergesangverein 1927 und Kirchenchor Merzen. Sie tritt die Nachfolge von Alfons von der Haar (Neunter von links) an. Unser Bild zeigt beide mit den Vorstandsmitgliedern.
Foto: MGV Merzen

Merzen. Vor einem Jahr hatte Alfons von der Haar angekündigt, die Leitung des Männergesangvereins und Kirchenchores Merzen von 1927 abzugeben. Zu Jahresbeginn machte er seine Ankündigung wahr und übergab den Dirigentenstab an seine Nachfolgerin: Sie heißt Anke Mewis und kommt aus Bramsche.

Neue Chorleiterin: Ende November hatte sich die Bramscherin bereits dem Chor vorgestellt, teilt der MGV in seiner Pressemitteilung. Sie ist die erste Chorleiterin in der 90-jährigen Geschichte des Chores. Weil Anke Mewis hauptberuflich als Chorleiterin arbeitet und noch weitere Chöre betreut, probt der Männergesangverein Merzen neuerdings donnerstags von 20 bis 22 Uhr in einem Veranstaltungsraum des Jugendhauses Merzen. „Nicht gehen, wenn man muss, sondern wenn es Zeit ist“, begründete der ehemalige Chorleister Alfons von der Haar seine Entscheidung. Er dankte Vorstand und gesamten Chor für die erfolgreiche Zusammenarbeit und wünschte seiner Nachfolgerin „ein gutes Händchen, alles Gute und viel Erfolg beim MGV“. Ehrenvorsitzender Heiner Brinkmann danke ihm seine geleisteten Verdienste, seine aufopfernde Hingabe, seine Kameradschaft und Freundschaft. Anke Mewis berichtete, dass sie sich im MGV Merzen herzlich aufgenommen gefühlt habe. Wohin die Reise mit dem Männergesangverein gehen könne, werde sich zeigen. Wichtig sei, das Mögliche im Auge zu behalten, sagte sie. 

 

Weiter auf NOZ ...
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/2015201/erstmals-seit-90-jahren-gibt-eine-frau-im-mgv-merzen-den-takt-an

 

13. März 2020, 15:41 Uhr