Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen... Anmelden Registrieren

Kreisheimattag in Merzen - Franz Buitmann weiter an der Spitze des Kreisheimatbundes Bersenbrück

Beeindruckt waren die Teilnehmer des Kreisheimattages vom im Jahr 2014 errichteten Heimathaus des Heimatvereins Schlichthorst.
Foto: Jürgen Schwietert

Merzen/Altkreis Bersenbrück. Franz Buitmann bleibt Vorsitzender des Kreisheimatbundes Bersenbrück (KHBB). Einstimmig bestätigten die Mitglieder den Bersenbrücker als Chef des Dachverbandes aller Heimatvereine im Altkreis Bersenbrück im Amt. Im Schützenhof im Merzener Ortsteil Engelern hielt der KHBB seinen 70. Kreisheimattag ab.

Kreisheimattag: Vor der Mitgliederversammlung hieß Merzens Bürgermeister Gregor Schröder die Gäste willkommen. Vorab besichtigten sie das Heimathaus und den von Günter Köstermenke naturnah angelegten Verlauf des Westeroder Mühlenbachs. Heinrich Grüter, Vorsitzender des Heimatvereins Schlichthorst, stand Rede und Antwort, auch zum Bau des Heimathauses. Das auf seinem Betriebsgelände stehende Gebäude habe Günter Köstermenke zur Verfügung gestellt. Die alte Fachwerkremise sei abgetragen und am neuen Standort mit viel Engagement wieder aufgebaut und das entstandene Ensemble inzwischen erweitert worden. 

Rückblick: KHBB-Vorsitzender Franz Buitmann wies in seinem Jahresbericht auf die aus seiner Sicht gelungene Ausstellung „Zeugen der Zeit – Burgen, Schlösser, Rittersitze im Bersenbrücker Land“ im Museum im Kloster in Bersenbrück hin. Aus dem von Carla Markus vorgelegten Kassenbericht ging ein rückläufiger Kassenbestand hervor. Dem KHBB gehören 370 Mitglieder an.

 

Weiter auf NOZ ...
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/2143823/franz-buitmann-weiter-an-der-spitze-des-kreisheimatbundes-bersenbrueck

 

13. Oktober 2020, 08:02 Uhr