Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen... Anmelden Registrieren

Erlös liegt bei 11.000 Euro - Virtueller Merzener Kirmeslauf bricht alle Rekorde

Stolz präsentieren Lisa Schluchter und Gregor Schröder den Spendenscheck mit dem Erlös des virtuellen Kirmeslaufes. Dass die Summe um 500 Euro erhöht wird, ahnten sie da noch nicht; mit dabei (von links): Elisabeth Hülsmann, Kerstin Vennemeyer, Nadine Schwerwitzki und Thomas Schluchter.
Foto: Christian Geers

Merzen. Den Kirmeslauf 2020 werden die Organisatoren des Lauftreffs Merzen so schnell nicht vergessen: Die 20. Auflage mit einem Stelldichein der Läufer und Walker in der Dorfmitte fiel zwar wegen der Corona-Pandemie aus. Aber nicht nur deshalb hat dieser Benefizlauf Schlagzeilen gemacht.

„Einfach Wahnsinn!“ Diese beiden Worte braucht Lisa Schluchter, um ein kurzes und knappes Fazit des Merzener Kirmeslaufes zu ziehen. Aber das W-Wort bezieht sich endlich einmal nicht auf das Coronavirus und dessen Auswirkungen auf das öffentliche Leben. Vielmehr auf die erzielte Spendensumme: Exakt 11.031,50 Euro haben die Teilnehmer der virtuellen Neuauflage erlaufen und erradelt. 

„Das hätten wir in unseren kühnsten Träumen nicht gedacht.“Lisa Schluchter, Lauftreff Merzen


Dieser Erlös toppt alles bisher Dagewesene. Noch nie hat das Merzener Laufevent eine so hohe Spende für die Deutsche Kinderkrebs-Stiftung erbracht. Zum Vergleich: Im Jahr 2019 hatte der Lauftreff Merzen 4700 Euro gesammelt, 2018 waren es 3900 Euro. „Das hätten wir in unseren kühnsten Träumen nicht gedacht“, freut sich Lisa Schluchter.

 

Weiter auf NOZ ...
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/2142570/virtueller-merzener-kirmeslauf-bricht-alle-rekorde

 

11. Oktober 2020, 08:07 Uhr