Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen... Anmelden Registrieren

Volkstrauertag in Corona-Zeiten - Merzener Schützenvereine gedenken Kriegsopfern in aller Stille

Nur im kleinsten Kreis gedachte die Gemeinde Merzen am Volkstrauertag den Opfern der Weltkriege. Am Ehrenmal an der St.-Lambertus-Kirche hatten sich am Sonntagnachmittag die Präsidenten der fünf Schützenvereine, Bürgermeister Gregor Schröder (Vierter von links) und Pfarrer Detlef Perk versammelt.
Foto: Christian Geers

Merzen. Vielfach nur im kleinsten Kreis und ohne Gäste ist am Sonntag in den Städten und Gemeinden im Altkreis Bersenbrück der Volkstrauertag abgehalten worden. In Merzen halten die fünf Schützenvereine das Gedenken an die Opfer der Weltkriege, des Terrors und der Gewalt wach.

Das Feuer in der Schale auf dem Ehrenmal hinter der Kirche flackerte im Wind, als sich die Präsidenten der Schützenvereine aus Merzen, Südmerzen, Plaggenschale-Döllinghausen, Engelern-Schlichthorst und Ost- und Westeroden an der Kirche versammelten. Pfarrer Detlef Perk hielt eine kurze Andacht, zuvor hatte Merzens Bürgermeister Gregor Schröder einen Kranz niedergelegt.

 

Weiter auf NOZ ...
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/2166543/merzener-schuetzenvereine-gedenken-kriegsopfern-in-aller-stille

 

15. November 2020, 15:50 Uhr