Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen... Anmelden Registrieren

Merzener Messdiener erhalten Klimaschutzpreis

Mit großer Freude haben Marina Meyer, Robin Blömer und Florian Pöttker als Abordnung der Messdiener von St. Lambertus Merzen den diesjährigen, mit 500 Euro dotierten RWE-Klimaschutzpreis und die damit verbundene Urkunde entgegengenommen.

Dirk Thölenjohann von der Lagerleitung der Messdiener war sehr angetan, denn mit dem Preisgeld ist die Aufarbeitung und Instandsetzung der in die Jahre gekommenen Zelte gesichert.

Ökologisches Zeltlager

Die Messdiener von St. Lambertus Merzen gestalten als Ferienspaßaktion jedes Jahr ein naturnahes, ökologisches Zeltlager, an dem regelmäßig um die 130 Personen teilnehmen. Auch die gemeinsame Pflanzung von Wallhecken gehört zu den Aktivitäten im Zeltlager. Zudem führen die Messdiener in Merzen jährlich Müllsammelaktionen durch, womit sie zeigen wollen, dass mit der Umwelt schonend umzugehen ist und sie so zum Mitmachen sensibilisieren wollen. Sie leisten also einen beachtlichen Beitrag zum Umwelt- und Naturschutz und werden dafür in diesem Jahr mit dem RWE-Klimaschutzpreis für ihr Engagement geehrt.

Empfehlung der Gemeinde

Das Preisgeld in Höhe von 500 Euro stellt die RWE auf Empfehlung der Gemeinde dem jeweiligen Empfänger zur Verfügung. Seit 2005 wird der Preis in der Gemeinde Merzen verliehen, und Bürgermeister Gregor Schröder und RWE-Kommunalbetreuer Thomas Jablonski hatten sichtlich Freude daran, als sie gemeinsam die Urkunde überreichten. Der Bürgermeister betonte dabei, dass das Ehrenamt in der Gemeinde sehr hochgehalten werde, und die Gemeinde und die hiesigen Geschäftsleute es immer unterstützt hätten.

 

Quelle: Bersenbrücker Kreisblatt
http://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/767026/merzener-messdiener-erhalten-klimaschutzpreis

 

30. August 2016, 14:23 Uhr