Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen... Anmelden Registrieren

Merzener und Ankumer Wehr gestalten Radiosendung

Viel zu erzählen gab es am 11. Januar in der Sendung „Plattenkiste“ bei NDR 1 Niedersachsen. Martin Kornhage, Karl-Heinz Kenning und Marius Berling unterhielten sich mit Moderator Michael Thürnau über die Freundschaft der Freiwilligen Feuerwehren Merzen und Ankum, die immerhin schon seit 1966 besteht.

Ortsbrandmeister Martin Kornhage aus Merzen erzählte in der Radiosendung von einem Großbrand vor mehr als 50 Jahren, bei dem die Merzener Unterstützung von der Feuerwehr Ankum bekamen. Doch nicht nur bei ernsten Löscharbeiten wollten sie sich nach diesem Einsatz treffen. Die Freundschaft wurde bei einem gemeinsamen Fußballspiel besiegelt.

Merzen verfügt heute über 60 Feuerwehrmänner, Ankum über 70. Wenn beispielsweise Fragen auftauchen oder neue Geräte angeschafft werden, dann tauschen sich die beiden Wehren aus. Das galt auch für den Besuch in der „Plattenkiste“.

Auch Papa und Opa bei der Feuerwehr

Der 28-jährige Marius Berling berichtete im Gespräch im Studio im NDR-Landesfunkhaus, wie in seiner Familie die Feuerwehr Ankum quasi zum Erbe gehört. Einer seiner Vorfahren war Mitbegründer, auch sein Vater und Großvater gehören zur Feuerwehr Ankum. Marius Berling war schon bei Verkehrsunfällen dabei, die zum Glück nicht mehr so häufig sind wie anfangs, aber auch bei größeren Bränden, denn die Feuerwehr Ankum verfügt über eine Drehleiter.

Früher mehr geschwitzt

Ebenfalls aus Merzen kommt Karl-Heinz Kenning. Er beschrieb das 50-jährige Jubiläum, das groß im Stil der 1960er-Jahre gefeiert wurde: Bunte Farben, bunte Kleider, geschminkt, passende Musik. Alle fünf Jahren richten die Wehren abwechselnd eine Party aus. Zur 50-Jahr-Feier fiel alles etwas größer aus. Aus den 1960er Jahren, als die Freundschaft der beiden Wehren begründet wurde, sind noch Geräte vorhanden, aber heute natürlich museumsreif. „Die Leute mussten damals ein bisschen mehr schwitzen als heute, aber das Feuer hat man auch aus bekommen“, erklärte Kenning mit einem Lächeln.

Besuch bei der Berufsfeuerwehr Hannover

Voll wurde es überraschend auch in der NDR-Kantine, wo nicht nur die drei Gäste auftauchten. Denn sie haben noch mehr vor an diesem Mittwoch: Am Nachmittag ging es für insgesamt 20 Feuerwehrleute der beiden Wehren zur Besichtigung zur Berufsfeuerwehr Hannover.

 

Quelle: Bersenbrücker Kreisblatt
http://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/833754/merzener-und-ankumer-wehr-gestalten-radiosendung#gallery&0&1&833754

 

11. Januar 2017, 15:35 Uhr