Anmelden Registrieren Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen...

450 Gäste singen gemeinsam - Merzener Männergesangverein feiert 90-jähriges Bestehen

Gastgeber war der Männergesangverein Merzen, der auf sein 90-jähriges Bestehen zurückblickt. Foto: Maria Kohrmann-Unfeld

mkun Merzen. Am vergangenen Wochenende stand die Schützenhalle Südmerzen ganz im Zeichen der Chormusik. Hier feierte der Männergesangverein 1927 und Kirchenchor Merzen sein 90-jähriges Chorjubiläum gemeinsam mit 450 Freunden der Chormusik.

Aus Anlass des Jubiläums gestalteten zwölf befreundete Chöre unter dem Motto „Musik schafft Freu(n)de und fördert Gemeinschaft“ ein vierstündiges Musikprogramm mit Operetten- und Musicalmelodien, Volksliedern, klassischen Arien und Schlagern. „Heute abend ist in der Schützenhalle kein Platz mehr frei“, stellte Heiner Middendorf, Vorsitzender des MGV Merzen, erfreut fest. „Rücken sie ruhig ganz nah zueinander, dann wird es gemütlicher“, so begann er seine launige Begrüßung der Chöre aus der Samtgemeinde, der Gastchöre aus Nah und Fern, der Merzener Chöre sowie der Ehrengäste Schwester Gerburg, Pfarrer Stephan Höne und Bürgermeister Gregor Schröder. Die beiden Letzteren betonten in ihren Grußworten den hohen gesellschaftlichen Stellenwert des MGV Merzen, der den Grundstein für die Entstehung aller Merzener Chöre legte. Dann eröffnete der Jubelchor das Freundschaftssingen mit dem „Halleluja“ von Leonard Cohen sowie „Leben ist so wunderbar“ von Willy Giesen. Nahtlos schlossen sich alle Chöre an.

Von „Fliegermarsch“ bis „Abba Gold“

Der MGV Bersenbrück mit „Lieder so schön wie der Norden“ von Jean Frankfurter und „Fliegermarsch“ von Hermann Dostal. Der MGV Recke mit „All die schönen Jahre“ von Pasquale Thibaut und „Colonel Bogey Marsch“ von Kenneth J. Alford. Der Frauenchor Merzen mit „Schöne weite Welt“ von Peter Brettner und „Denn jeder braucht mal Pause“ von Pasquale Thibaut. Der Kirchenchor Cäcilia Neuenkirchen mit „Wir lieben sehr im Herzen“ von Daniel Friderici und „An hellen Tagen“ von Giovanni Gastoldi. Der MGV 1869 Gesmold mit „Frei wie der Wind“ von Santiano und „Halleluja“ von Leonard Cohen. Der Kirchenchor „Cäcilia“ Voltlage mit „Unsere kleine Nachtmusik“ frei nach Mozart und „Intrada a Cappella“. AufTakt aus Merzen mit „Only You“ von John Martin und „Ich geh in Flammen auf“ von Peter Plate/Ulf Leo Sommer. Der MGV „Gemütlichkeit“ Hollage mit „Yesterday“ von John Lennon/Paul McCartney und „Oh Champs-Elysees“ von Joe Dassin. Der Männerchor Lechtingen von 1921 mit „So lang man Träume noch leben kann“ von Stefan Zauner und „Schöne Nacht“ von Wilhelm Nagel.

Premiere für Cäcilia Voltlage in englischer Sprache

Der Kirchenchor Cäcilia Alfhausen mit „Ein schöner Tag“ von Ulrich Kaiser und „Kann es wirklich Liebe sein“ von Elton John. Der Musikzug Merzen sorgte für ausgelassene Stimmung mit „Songs from the Lion King“ von Elton John, „Sweet Caroline“ von Neil Diamond, Udo-Jürgens-Highlights und „Abba Gold“. Eine Premiere erlebte der Kirchenchor Cäcilia Voltlage, der auf Wunsch seines scheidenden Chorleiters Detlef Geipel erstmalig einen Titel in englischer Sprache sang. Mit dem englischen Titel „Only You“ machte der Merzener Chor AufTakt gleich weiter. Mit einem gesungenen „Prost, meine Herrn“ stießen die Sängerinnen auf das Wohl des Jubelchores an. Mit einem Klatschmarsch wurde dann der gastgebende Chor zum letzten Vortrag des Abends auf die Bühne geleitet. Nach „Du dab dah“ von Lorenz Maierhofer und „Eins, Zwei, Drei“ von Stefan Bothur sangen alle 450 Gäste unter der humorvollen Leitung des Dirigenten Alfons von der Haar zum Abschluss einen Kanon, der pures Gänsehaut-Feeling verursachte.

Jubiläums-CD zum Jahresende erhältlich

Vor 90 Jahren wurde der MGV Merzen unter der Leitung des Dirigenten Clemens Warner von 14 sangesfreudigen Männern gegründet. Heute singen 28 aktive Mitglieder unter der Leitung des Dirigenen Alfons von der Haar, der als vierter Chorleiter seit der Vereinsgründung erfolgreiche Chorarbeit leistet. Mit seiner geistlichen, volkstümlichen und weltlichen Chormusik leistete der MGV Merzen in den vergangenen Jahrzehnten einen kulturellen Beitrag innerhalb und außerhalb der Gemeinde Merzen. Gemeinsam mit anderen Merzener Chören veranstalteten die Sänger einen Jagdliederabend, ein Opernkonzert, einen plattdeutschen Liederabend, ein Operetten- und Musicalkonzert, ein Seemannsliederkonzert sowie ein Konzert unter dem Motto „Merzen macht Musik“. Ebenso nahm der Chor sehr erfolgreich an Gesangswettbewerben in Atter, Lingen, Münster und Haldem teil, was einen enormen Ansporn der Sänger bewirkte. Zudem wurden freundschaftliche Beziehungen zu anderen Chören gepflegt. Übrigens wird aus Anlass des Jubiläums im Tonstudio von Markus Kusche in der Kulturfabrik in Fürstenau eine CD aufgenommen mit Titeln aus den unterschiedlichsten Musikgenres, die zum Jahresende erhältlich sein wird.

Ein Artikel von Maria Kohrmann-Unfeld / Bersenbrücker Kreisblatt
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/949825/merzener-maennergesangverein-feiert-90-jaehriges-bestehen#gallery&0&2&949825