Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen... Anmelden Registrieren

Bücherschrank am Dorfpavillon - Wo in Merzen alte Schmöker neue Leser finden

Bei gutem Wetter können die Nutzer des offenen Bücherschranks gleich an Ort und Stelle schmökern, finden (von links) Steffi Hülsmann, Lotta Geers, Thea Geers, Martina Geers, Jos Geers, Rita Kempe, Anke Albersmann und Pfarrer Detlef Perk.
Foto: Christian Geers

Merzen. Für Bücherwürmer ist der mannshohe, zweiflügelige Schrank am Treppenaufgang zur St.-Lambertus-Kirche ein gefundenes Fressen: Wer ihn öffnet, der kann aus einer Fülle von Buchtiteln wählen. Die Idee dazu hatten die Katholische Öffentliche Bücherei (KÖB) und Kindertagesstätte St. Lambertus.

Seit etwa zwei Wochen steht der hellgraue Metallschrank gleich neben dem Dorfpavillon direkt an der Kirchenmauer. Rita Kempe, die Leiterin der Katholischen Öffentlichen Bücherei (KÖB) in Merzen, hat ihn herankarren lassen. „Der stand ohnehin bei uns zu Hause herum und war für unsere Idee, in zu einem öffentlichen Bücherschrank umzubauen, bestens geeignet.“ Mit „unsere Idee“ meint die Merzenerin die gemeinsame Initiative von Kindertagesstätte und KÖB. Beide Teams hatten schon länger darüber nachgedacht, so einen Bücherschrank zum Leihen und Tauschen aufzustellen. Der Standort am Aufgang der Kirche bot sich an. „Da steht er ist mitten im Dorf und ist schnell zu finden“, sagt Kempe. „Und hier kommen jeden Tag viele Leute vorbei“, ergänzt Anke Albersmann, als sich die Initiatoren zur kleinen Vorstellungsrunde an der Literatur-Tankstelle treffen.

 

Weiter auf NOZ ...
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/2050207/wo-in-merzen-alte-schmoeker-neue-leser-finden

 

11. Mai 2020, 15:44 Uhr